Welche Spuren bleiben beim Surfen auf meinem PC?

Was ist der Browser-Cache?

Der sogenannte Cache Speicher ist eine Art Hintergrundspeicher bzw. Puffer. Die Aufgabe des Caches ist es, oft verwendete Daten zwischenzuspeichern, um diese anschließend schneller zur Verfügung stellen zu können. Cache Speicher finden in vielen Bereichen Verwendung, so auch im Web-Browser. Der Browsercache speichert die Inhalte von besuchten Internetseiten auf der Festplatte, so dass bei einem erneuten Besuch der gleichen Website diese viel schneller von der Festplatte des PCs und nicht aus dem Internet geladen wird.

Welche Vor- und Nachteile hat der Browser-Cache?

Vorteile

  • Beschleunigt die Ladezeit von Webseiten
  • Performance-Steigerung
  • Macht Inhalte von Webseiten (für begrenzte Zeit) offline verfügbar

Nachteile

  • Kann die Anzeige von Webseiten verfälschen (es werden u.U. ältere Inhalte angezeigt)
  • Ermöglicht Auskünfte über das Surfverhalten (für Dritte, die denselben PC benutzen)
  • Belegt Speicherplatz auf der Festplatte des PCs

Wie lösche ich den Browser-Cache?

Das unterscheidet sich von Browser zu Browser. Hier gibt es eine kleine Anleitung für Firefox und Internet Explorer: